FREIHEIT

Ein großes Wort - was bedeutet es für mich?

4. - 5. Dezember 2020

Freitag, 16 - 20 Uhr,  Samstag, 9 - 17:30 Uhr

 

"Die Welt hat nie eine gute Definition für das Wort Freiheit gefunden" meinte Abraham Lincoln. In diesem Selbsterfahrungsseminar geht es uns nicht darum eine Definition für die Welt zu finden. Wir versuchen innezuhalten und uns der Bedeutung von Freiheit für uns selbst klarer zu werden. 

 

Ausgangsbeschränkung, Lockdown, Maskenpflicht, Social Distancing - nur einige Schlagworte, die uns alle in den letzten Monaten geprägt und unsere Leben mehr oder weniger stark beeinflusst haben. Wir haben zu spüren bekommen was es heißt, wenn uns gewisse Freiheiten abhanden kommen.

 

Ich habe mich selbst immer wieder in meinem Leben mit dem Begriff der Freiheit konfrontiert gefühlt. Viele Jahre konnte die Welt nicht weit genug sein für mich und ich habe sie intensiv bereist und erkundet - eine Form von Freiheit für mich. Meine Arbeit mit den sogenannten Randgruppen unserer Gesellschaften haben mich immer wieder darüber nachdenken lassen, was andere als Freiheit empfinden. Ist sie ein Privileg, das nicht alle genießen dürfen? Die psychotherapeutische Tätigkeit mit Strafgefangenen in Justizanstalten läßt mich immer wieder spüren, wie es einem ergehen kann, wenn einem Freiheit entzogen wird, was nicht umsonst als höchste Form der Strafe in unserer Rechtsordnung gilt.

 

Nehmen wir uns die Freiheit in uns hineinzuhören und uns auf andere und deren Empfindungen einzulassen, wenn wir uns in der Gruppe mit dem großen Begriff Freiheit auseinandersetzen.

 

Kosten: € 250,-/bei Buchung bis 31. August nur € 220

Seminarleitung: Stefan Schadenhofer

Seminarort: Praxisgemeinschaft Klostergasse 35, 3100 St. Pölten

Anrechenbarkeit: 15 Stunden Selbsterfahrung

 

Anmeldung: per mail an mail@stefanschadenhofer.at

Anmeldefrist: bis spätestens 14 Tage vor dem Seminar

 

Die Anmeldung ist erst gültig, wenn der Seminarbeitrag überwiesen wurde.

Die Bankverbindung erhalten Sie nach der Anmeldung.